Datenschutzerklärung

OpenEDC Health UG (haftungsbeschränkt)

1. Allgemeine Informationen

Präambel

Liebe*r Besucher*in, Vertragspartner*in, Interessent*in,

gemäß den Vorgaben der Art. 13, 14 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) möchten wir Sie hiermit über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie Ihrer diesbezüglichen datenschutzrechtlichen Rechte informieren. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den angefragten bzw. vereinbarten Leistungen. Um sicherzustellen, dass Sie vollständig über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Erfüllung eines Vertrags oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen informiert sind, nehmen Sie bitte die nachstehende Information zur Kenntnis.

Name und Anschrift der Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen:

OpenEDC Health UG (haftungsbeschränkt)
— vertreten durch Dr. Leonard Greulich
Meppener Str. 11a
48155 Münster
Deutschland

Telefon: +49 1590 5368729
E-Mail: hello@livla.health

Allgemeines

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie diese Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Soweit zur Anbahnung oder Durchführung eines Vertragsverhältnisses oder im Rahmen der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen personenbezogene Daten erforderlich sind, ist eine Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO rechtmäßig.

Erteilen Sie uns eine ausdrückliche Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z. B. Weitergabe an Dritte, Auswertung für Marketingzwecke oder werbliche Ansprache per E-Mail), ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Sofern erforderlich und gesetzlich zulässig, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentlichen Vertragszwecke hinaus zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Darüber hinaus erfolgt eine Verarbeitung ggf. zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten sowie zur Abwehr und Geltendmachung von Rechtsansprüchen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Gegebenenfalls werden wir Sie unter Angabe des berechtigten Interesses gesondert informieren, soweit dies gesetzlich vorgegeben ist.

Ihre Rechte

Im Folgenden erhalten Sie Informationen dazu, welche Betroffenenrechte Ihnen das geltende Datenschutzrecht gegenüber dem Verantwortlichen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt:

Das Recht, gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

Das Recht, gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

Das Recht, gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Das Recht, gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

Das Recht, gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Das Recht, sich gemäß Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde des Bundeslandes unseres oben angegebenen Sitzes oder ggf. die Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes wenden.

Das Recht auf Widerruf von erteilten Genehmigungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO: Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine Weiterverarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage der Verarbeitung ohne Einwilligung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die auf der Grundlage der Einwilligung bis zu deren Widerruf erfolgt ist, nicht berührt.

Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten von uns auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dies aus Gründen erfolgt, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Soweit sich der Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke von Direktwerbung richtet, haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht ohne das Erfordernis der Angabe einer besonderen Situation.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an die oben aufgeführte Kontaktadresse.

Gesetzliche Verpflichtungen

Die Bereitstellung personenbezogener Daten für die Entscheidung über einen Vertragsabschluss, die Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erfolgt freiwillig. Wir können die Entscheidung im Rahmen vertraglicher Maßnahmen jedoch nur treffen, sofern Sie solche personenbezogenen Daten angeben, die für den Vertragsschluss, die Vertragserfüllung bzw. vorvertragliche Maßnahmen erforderlich sind.

Änderungsvorbehalt

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung erforderlichenfalls unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften anzupassen bzw. zu aktualisieren. Auf diese Weise können wir sie den aktuellen rechtlichen Anforderungen anpassen und Änderungen unserer Leistungen berücksichtigen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihr Anliegen gilt immer die jeweils aktuellste Fassung.

2. Webseite

2.1 Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  1. Die IP-Adresse des Nutzers
  2. Datum und Uhrzeit des Zugriffs

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zweck der Verarbeitung

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Im Falle einer Speicherung der Daten in Logfiles werden diese nach spätestens sieben Tagen gelöscht. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

2.2 E-Mail und Kontaktformular

Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist eine Kontaktaufnahme über die jeweils bereitgestellte E-Mail-Adresse oder über unser Kontaktformular möglich. In beiden Fällen werden die mit der Kontaktaufnahme übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Kontaktpflege verwendet.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung eine E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Hierin liegt auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

3. Nutzung der Software “Livla Medical”

3.1 Verwendung der Demo

Umfang der Datenverarbeitung

Für die Anmeldung zur Demo sammeln wir optional Ihre E-Mail-Adresse und den Zeitstempel. Diese Daten werden erhoben, um Sie nachträglich kontaktieren und Feedback zur Software einholen zu können.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die Notwendigkeit zur Erfüllung eines Vertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung dient dazu, Sie nachträglich zu kontaktieren und Feedback zur Software einzuholen.

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Im Falle einer Datenspeicherung werden diese spätestens nach 30 Tagen gelöscht. Eine längere Speicherung ist jedoch möglich. In diesem Fall werden die persönlichen E-Mail-Adressen gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung nicht mehr möglich ist.

3.2 Registrierung & Nutzer-Account

Umfang der Datenverarbeitung

Bei der Registrierung erheben wir Daten wie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, ein selbst festgelegtes Passwort, Ihre IP-Adresse, einen Zeitstempel und weitere freiwillige Angaben.

Unsere qualifizierten Infrastruktur-Dienstleister verarbeiten Ihre Kontodaten, auf denen der Software-Dienst Livla Medical betrieben wird.

Wir verwenden die Open Telekom Cloud für das Hosting von Infrastrukturkomponenten und die Datenspeicherung. Die Open Telekom Cloud ist ISO 27001 zertifiziert und garantiert den Serverstandort in Deutschland.

T-Systems International GmbH, Hahnstraße 43d, D-60528 Frankfurt am Main

Wir haben mit T-Systems einen Vertrag mit sogenannten Standardvertragsklauseln abgeschlossen. T-Systems verpflichtet sich darin, Ihre Nutzerdaten nur entsprechend unseren Weisungen zu verarbeiten und das EU-Datenschutzniveau einzuhalten.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Notwendigkeit zur Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Auf unserer Website können Sie sich für Livla Medical registrieren, indem Sie Ihre persönlichen Daten angeben. Diese Daten werden in eine Eingabemaske eingegeben, an uns übermittelt und in einem Benutzerkonto gespeichert.

Die Registrierung eines Nutzerkontos ist zur Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Der Dienst kann nur mit einem solchen Konto genutzt und der Buchungsprozess innerhalb der Software selbst durchgeführt werden.

Die Daten werden für die einmalige Erstellung des Kontos, die Personalisierung des Dienstes und den Versand von für die Vertragserfüllung notwendigen E-Mails verwendet.

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Die grundsätzliche Dauer der Datenspeicherung bis zur Löschung dient der Vertragsdurchführung. Sie selbst veranlassen die Löschung des Kontos.

3.3 Abonnement & Abrechnung

Umfang der Datenverarbeitung

Im Rahmen der Verwaltung und Abrechnung von Abonnements erheben wir Namen und Kontaktdaten der Ansprechpartner, Vertragsdaten, genutzte Leistungen und Daten für den Zahlungsverkehr sowie den Rechnungsversand.

Für die Einbindung des Buchungsprozesses und das Selbstmanagement des Abonnements integrieren wir Stripe in unseren Kaufprozess. Um das Laden zu ermöglichen, werden Ihre IP-Adresse und weitere Browser-Informationen automatisch an die Server von Stripe übermittelt und notwendige Cookies gesetzt.

Wir nutzen Stripe auch für die Zahlungsabwicklung über SEPA-Lastschrift und Kreditkartenzahlungen.

Stripe Inc. 510 Townsend Street, San Francisco, CA 94103, USA

Datenschutzerklärung: https://stripe.com/de/privacy

Stripe erfüllt ein ausreichendes Schutzniveau und wir haben mit Stripe einen Vertrag mit sogenannten Standardvertragsklauseln geschlossen. In diesem Vertrag verpflichtet sich Stripe, Ihre Nutzerdaten nur entsprechend unseren Weisungen und zur Einhaltung des EU-Datenschutzniveaus zu verarbeiten.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der Daten ist zur Erfüllung eines Vertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO erforderlich.

Zweck der Datenverarbeitung

Im Rahmen des Abonnements und der Abrechnung verarbeiten wir Bestandsdaten und Vertragsdaten zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und für das Selbstmanagement Ihres gebuchten Abonnements.

Hierfür setzen wir den Subscription-Management- und Zahlungsdienst von Stripe ein.

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Die Kündigung und Löschung des Accounts wird von Ihnen veranlasst, es sei denn, gesetzliche Anforderungen erfordern längere Speicherfristen.

3.4 Support & Hilfe

Umfang der Datenverarbeitung

Wir bieten Ihnen verschiedene Hilfestellungen an, um effizient mit unserer Software zu arbeiten und Probleme schnellstmöglich zu lösen. Im Zuge dieser Hilfeleistungen erheben wir personenbezogene Daten. Diese dienen ausschließlich zur Erfüllung der Anfrage und für statistische Auswertungen der Support-Nutzung.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der Daten basiert auf der Notwendigkeit zur Erfüllung eines Vertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da der Support ein integraler Bestandteil unserer Software-Dienstleistung ist.

Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Datenerhebung ist es, Ihnen verschiedene Hilfestellungen anzubieten, damit Sie effizient mit unserer Software arbeiten können und Ihre Probleme schnellstmöglich gelöst werden.

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Die Anfragen werden nach Klärung des Anliegens gelöscht.